Artikel: "Stockerau bewegt seine Jugendlichen"

Festakt: Stockerau bewegt seine Jugendlichen

Unter dem Titel „Stockerau bewegt seine Jugendlichen“ hat die Stadtgemeinde Stockerau im Rahmen eines Festakts im Lenausaal des Z 2000 am 26.4.2017 das Schulsportprojekt „Leistungs- und Breitensportzentrum“  der Öffentlichkeit vorgestellt, das in Zusammenarbeit mit SPORT&RECHT ins Leben gerufen wurde.
Bei dem seit Beginn dieses Schuljahres laufenden Projekt arbeiten das Bundesgymnasium und die Neue Kreativmittelschule Stockerau mit fünf örtlichen Sportvereinen zusammen und ermöglichen dadurch den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern die Sportausübung im Handball, Tischtennis, Judo, Klettern und der Leichtathletik. Unter Berücksichtigung der Schulturnstunden kommen die teilnehmenden Jugendlichen in Summe auf sechs Sportstunden pro Woche.
Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner hat als persönlichen Vertreter den Abg. z. NÖ. Landtag Mag. Lukas Mandl entsandt, der auch die Festrede hielt. Dabei betonte er die Notwendigkeit der Bewegung für unsere Jugend, bezeichnete das Projekt als Vorzeigemodell und hob besonders Dr. Dimmy und Bürgermeister Laab lobend hervor.
In Anwesenheit der Repräsentanten der Schulen, des Landesschulrates, zahlreicher Vereins- und Verbandsvertreter, sowie der Medien kamen auch die Sponsoren des Schulsportprojekts zu Wort, nämlich Dir. Pösinger für die Raiffeisenbank Stockerau, und Ernst Schneps als Präsident des Kiwanis Club Lenaustadt Stockerau.
Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von der Gitarristin Mag. Ivana Solcaniova von der Musikschule Stockerau.

Festakt

von links: Ernst Schneps, Dir. Mag. Claudia Reinsperger, Dir. Franz Pösinger, Bürgermeister Helmut Laab, Dr. Manfred Dimmy, Dir. Kerry Smith, Mag. Josef Fürst

zurück