Artikel: "Buchpräsentation von David Zwilling"

Davis Zwilling präsentiert sein Buch im Haus des Sports

Der ehemalige Abfahrtsweltmeister David Zwilling hat am 12.11.2018 im Haus des Sports in Wien sein Buch „Aufbruch zu mir selbst, Weltmeister – Pilger – Pionier“ vorgestellt. Der Einladung des Autors waren nicht nur viele Freunde und Bekannte, sondern auch zahlreiche Sportkollegen und sportliche Wegbegleiter, seine beiden Pilgerkollegen und seine Familie gefolgt. Unter anderen waren Annemarie Moser-Pröll, Leonhard Stock, Hans Enn, Hubert Neuper und Baldur Preiml anwesend. Für SPORT & RECHT durfte Manfred Dimmy dabei sein. Moderiert wurde der Abend durch die „ORF-Sportreporter-Legende“ Dr. Sigi Bergmann.

David Zwilling wies darauf hin, dass das Buch durch zwei Höhepunkte geprägt wird: zum einen sein Weltmeistertitel in der Abfahrt bei der Schi-WM 1974 in St. Moritz und zum anderen seine Pilgerreise nach Jerusalem. Auf seinem 4500 km langen Fußmarsch gemeinsam mit seinen Pilgerfreunden Johannes Aschauer und Otto Klär von Arbing in Oberösterreich durch neun Länder bis nach Jerusalem besinnt sich der Schi-Weltmeister auf seine Wurzeln und innersten Ziele. Die Höhen und Tiefen, die er in seinem Leben durchwanderte, werden ihm auf diesem Weg zu einer neuen Quelle der Inspiration und seelischen Kraft.

Philosophische Betrachtungen seiner Sportkollegen, vor allem von Mag. Baldur Preiml, waren tiefgründig, regten zum Nachdenken an und rundeten das Programm ab und zeigten, wie sehr der Sport verbindet. Besonders berührend: David Zwilling widmet sein Buch seinem Freund und langjährigen Schikollegen Reinhard Tritscher, der am 29.9.2018 bei einer Bergtour tödlich verunglückt ist.

SPORT&RECHT  gratuliert Dir, lieber David, zu Deinem Buch und zu einem tollen Event!

Das Buch ist erhältlich im Buchhandel 


2018_SuM

David Zwillings Erstlingswerk

2018_SuM2

Sigi Bergmann, David Zwilling und Baldur Preiml im Gespräch

2018_SuM3

Der Spiegelsaal im Haus des Sports war bis auf den letzten Platz besetzt

2018_SuM3

David Zwilling mit seinen Pilgerfreunden Johannes Aschauer und Otto Klär

2018_SuM3

Auch Annemarie Moser-Pröll, Österreichs Sportlerin des Jahrhunderts, war der Einladung gefolgt

zurück